Samstag, 11. November 2017 - Sonntag, 12. November 2017

Mini-Seminar nach Hundeteamschule Anita Balser

2-Tages-Seminar mit Hanna Regenbogen und Sandra Lenski

Mini-Seminar nach Hundeteamschule Anita Balser

 

Wann: 
Samstag, 11.11.2017 | 10:00-16:30 Uhr 
Sonntag, 12.11.2017 | 10.00 - 16:30 Uhr

Kosten: Teilnehmer mit Rudel € 270,- | Teilnehmer mit einem Hund € 230,-| Teilnehmer ohne Hund| €175 Partner €105
Anmeldung: mit Rudel hier, mit einem Hund hier, ohne Hund hier 


Mini-Seminar nach Hundeteamschule Anita Balser  


Themen:
Basis I

Bewegungseinschränkung als Führungsmerkmal
"Grün", "Gelb", "Rot", Kommunikationsmerkmale beachten
Leinenführigkeit

Basis II

Hundebegegnungen, Umgang mit Konfliktsituationen
Freifolge und 3 m Bereich

Dieses Seminar zeigt auf, dass Schwierigkeiten im Verhalten des Hundes, egal ob es sich um Wildern, Raufen oder übersteigertes Angstverhalten handelt, fast immer eine gemeinsame Ursache haben. Es ist kein stabiles und ausgeglichenes Fundament aus Respekt & Zuneigung vorhanden oder es ist aus der Balance geraten.
Die HundeTeamSchule reduziert die Ursachenforschung und hilft dem Hundehalter in diesem Seminar, die „Anfänge“ für die Verhaltensweisen zu finden, die sowohl den Hund, als auch den Hundehalter belasten.
Der Hund selbst verrät uns: „Wo ist dieser Anfang?“. Der ist selten beim Symptom zu finden, vielmehr haben wir uns einfach wie Menschen verhalten! Wir haben dem Hund zunächst Zuneigung gegeben, dann wollten wir Grenzen setzen und stellten fest, dass der Hund uns nicht respektiert.
Menschen folgen intellektuellen, emotionalen und spirituellen Führern. Das tun Hunde nicht. Sie vertrauen ausschließlich einem instinktsicheren Führer.
Dieses Seminar soll den Hundehalter anleiten, echtes Verständnis für seinen Hund zu entwickeln, zu erkennen, was der Hund braucht, um sich so verhalten zu können, wie wir es uns von ihm wünschen.

Infos zu den Übernachtungsmöglicheiten in DOG CITY gibt es hier.

dogcity bottom