Samstag, 14. Oktober 2017 - Sonntag, 15. Oktober 2017

Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

2-Tagesseminar mit Anita Balser und Thomas Juhe

Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

 

Wann: 
Samstag, 14.10.2017 | 10:00 - 16:30 Uhr 
Sonntag, 15.10.2017 | 10.00 - 16:30 Uhr

Kosten:  Teilnehmer mit Hund ausgebucht| Tielnehmer ohne Hund € 175,00 | Partner € 135,00
Anmeldung: mit Hund ausgebucht ohne Hund hier | Warteliste hier


Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation  nach hundeTEAMschule Anita Balser  

 

Spielmotivation! Was ist das? Spielen ist für den Hund ein Urbedürfnis, das es zu befriedigen gilt. Spielen bindet den Hund, baut Vertrauen auf und löst Spannungen. Es ist viel mehr, als einfach nur Bällchen werfen.

Spielen ist auch ein Urbedürfnis des Menschen, würde man Kinder nicht stören, würden sie den ganzen Tag spielen. Wenn wir uns sozial auf unseren Hund einlassen, können wir uns wieder wie damals als Kind fühlen, vollkommen frei und grenzenlos im Hier und Jetzt aufgehen.

Dieses Seminar besteht aus zwei Teilen, einmal den objektfreien Kommunikationsspielen (A.Balser), bei denen der Mensch für den Hund das Objekt der Begierde werden soll. Und einmal der objektorientierten Spielmotivation (T.Juhe),  bei der der Hund seine natürlichen Triebanlagen kontrolliert ausleben und sich auspowern kann.

Kommunikations- und Kontaktspiele stehen auf dem Programm, ebenso wie die Motivation des Hundes mittels Stimme, Mimik, Bewegung und Triebmitteln. In diesem Seminar verhundlicht man sich, man wird zu einem echten Sozialpartner für den Hund und lernt dadurch seinen Hund viel besser kennen.

Es gibt nichts Schöneres als im Spiel mit dem Hund zu versinken und dabei zu spüren, wie tief die Beziehung zwischen Mensch und Hund sein kann.

dogcity bottom