Freitag, 13. Oktober 2017

Vortrag - Von der kleinen zur großen Freiheit

Abendvortrag mit Anita Balser

Vortrag - Von der kleinen zur großen Freiheit

 

Wann: Freitag, 13.10.2017 | 19:00 - 21.30 Uhr 
Kosten: Teilnahme € 20,-
Anmeldung: hier


Kastration beim Hund

 

Im Fokus des Vortrags „Von der kleinen zur großen Freiheit – Hunde von Beginn an vertrauensvoll führen“ steht die Einstellung des Menschen, wenn er sich einen Hund ins Haus holt. Und welche wichtigen ersten praktischen Schritte er gehen kann, um die Beziehung von Beginn an vertrauensvoll aufzubauen.

Menschen neigen dazu, ihrem Hund zum Beginn der Beziehung zunächst einmal viel Freiheit und Zuneigung zu schenken, weil sie meinen, der Hund müsste sie vor allem als „nett und lieb“ kennenlernen, um „Bindung“ zu ihnen aufzubauen.

Weil man es gut meint, wird dem Welpen die Entscheidung überlassen, dass Haus und den Garten selbständig zu erkunden, und der gerade erst in Deutschland gelandeten Tierschutzhund erfährt viel Mitgefühl aufgrund seiner unschönen Vergangenheit.

Irgendwann dann ist der Welpe in der Pubertät und hört nicht mehr und der Tierheimhund fühlt sich sicher genug, um auf dem Spaziergang Artgenossen anzupöbeln. Der Halter ist dann häufig ratlos, wollte er doch mit seiner liebevollen Zuwendung (und oft mit dem Einsatz vieler Leckerchen) genau das Gegenteil erreichen.

Dabei hat man gerade zu Beginn der Beziehung zum Hund eine einmalige, nie mehr wiederkehrende Chance, nämlich dem Hund zu vermitteln, dass man ihn sicher und souverän führen kann.

In diesem Vortrag erklärt Anita Balser anschaulich, was ein Hund zum Start der Beziehung wirklich braucht und wie einfach und schnell alles Gewünschte klappen kann, wenn man sich von ein paar alten Zöpfen der Hundeerziehung verabschiedet.

Im Jahr 2017 hat sie mit ihrem Welpen „Rudi“ genau dies in einer kostenlosen, drei-wöchigen Videoreihe dokumentiert und viele Menschen mit ihren unkonventionellen Methoden überzeugt, auch mit einem erwachsenen Hund nochmal neu zu starten.

dogcity bottom